Agricola Punica

Das Weingut Agricola Punica gehört zu den bekanntesten Betrieben auf dem italienischen Weinsektor. Es ist ein Joint Venture zwischen Sebastiano Rosa, dem Weingut Cantina di Santadi, der Tenuta San Guido, Antonello Pilloni, Präsident von Santadi, und dem legendären toskanischen Önologen Giacomo Tachis. Giacomo Tachis war es auch, der dieses Projekt initiierte. Mitte der 80er Jahre begann er seine beratende Tätigkeit auf Sardinien. Fasziniert von der Insel und ihrer autochthonen Rebsorte, reifte in ihm die Idee, einen einzigartigen Carignano zu produzieren - mit einem Expertenteam, welches Kompetenz, Erfahrung und Pioniergeist verbindet.

Im Jahr 2002 wurde die Tenuta Agricola Punica mit dem Kauf eines 150 Hektar messenden Weingutes gegründet. Im Südwesten Sardiniens gelegen, in einem Gebiet, das als "Sulcis Meridionale" bekannt ist, teilt es sich in zwei Lagen Barrua und Narcao. Der südwestliche Teil Sardiniens eignet sich besonders gut für die Gewinnung großer Rotweeine aus der Sorte Carignano. Dazu kommen optimale klimatische Verhältnisse, milde Winter und heiße, trockene Sommer. Es ist die Intensität der Sonneneinstrahlung, die diese Region für die Produktion eines Carignano prädestiniert. Die Sonne trägt zum optimalen Reifegrad der Trauben bei, (...) die unmittelbare Nähe zum Meer gleicht die extreme Hitze aus und stabilisiert das Klima", erklärt Giacomo Tachis. Perfekte Voraussetzungen also für hervorragende Weine!

 

Agricola Punica