Tenuta Montenisa

Offensichtlich verbindet die Familie Antinori mit der "Méthode Champenoise" eine uralte Leidenschaft. Denn bereits Piero Antinori, Großvater des heutigen Familienoberhauptes bereiste die Champagne auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Und tatsächlich fand er dort die erhoffte Inspiration. SO entstand bereits im Jahre 1904 der erste Gran Spumante Marchese Antinori. Damit war Antinori nach Ferrari die zweite Familie in Italien, welche gemäß der "Méthode Champenoise" arbeitete. Der sogenannte Champagner aus dem Chianti stand bald auf den Weinkarten berühmter Restauratns und auf den Abendmenüs der Quirinale in Rom, wo die italienischen Könige mit vollen Gläsern anstießen. Auch der große Komponist Giacomo Puccini war begeistert vom Gran Spumante, einem in seinen Augen gar aristokratischen Schaumwein.